Ausdruck der Webseite von http://www.moosbach.de
Stand: Sonntag, 9. August 2020 um 21:23 Uhr
Sie sind hier:

Streifzug durch die Geschichte

Ein Streifzug durch die Geschichte unseres Ortes
 
Der Ort liegt am Oberlauf der Pfreimd in einer Landschaft, die früh vom Menschen erschlossen war. Zahlreiche Funde aus der Steinzeit sprechen von der Belebung durch den vorgeschichtlichen Menschen.
Mit "Reginboto de Mosebach", einem Ministerialen der Grafen von Sulzbach, beginnt 1144 die geschichtliche Zeit.
Moosbach wird von alters her als Markt bezeichnet und war der Hauptort des Amts Treswitz, das eine herrschaftliche Marktverfassung hatte. Bei dieser Verwaltungsform wurden Bürgermeister und Räte aus allen Orten des Gerichtsbezirks gewählt, jedoch hatten Bürgermeister und Rat ihren Sitz in Moosbach, wo auch das Marktrecht ausgeübt wurde.
Das Wappen, das 1543 dem Gericht Treswitz verliehen wurde, zeigt im Schilde die Symbole von Moosbach. Das herrschaftliche Marktrecht ging 1608 auf den Ort Moosbach über, wodurch dieser als wirtschaftlicher Mittelpunkt gestärkt wurde.
Das Zunftwesen, das schon im 16. Jahrhundert gut ausgebaut war, bewirkte eine Förderung des Handwerks. Um die Mitte des 18. Jahrhunderts hatten alle Zünfte des Amts Treswitz ihren Sitz in Moosbach.
Im landwirtschaftlichen Bereich nahm die Viehzucht mit Tagesauftrieben von mehr als 1000 Rindern einen bedeutenden Raum ein. Die Viehmärkte von Moosbach gehörten zu den bedeutendsten der nördlichen Oberpfalz.
Die Pfarrei wird 1297 erstmals erwähnt. Das weitläufige Pfarrgebiet verringerte sich 1300 durch die Abtrennung der Filialen Böhmischbruck und Etzgersrieth.
 
Der Markt zeigt den Charakter einer ländlichen Gewerbegemeinde. Die Gemeinde ist ein Urlaubsort mit zentraler Lage zu vielen Sehenswürdigkeiten der Oberpfalz und Böhmen (6 km zur Grenze Tschechien).
In den vergangenen 25 Jahren wurden ca. 20 Mill. Euro für den Schulhaus- und Turnhallenbau, den Bau von Freisportanlagen, der Errichtung eines modernen Ozon-Hallenbades, dem Ausbau der Kanalisation (2 Kläranlagen) und der Wasserversorgung sowie dem Straßenbau investiert.
Im Markt Moosbach sind alle Einrichtungen vorhanden, die den Bürgern und den Feriengästen die Voraussetzungen für eine hohe Lebensqualität bieten.
 
Weitere Informationen zur Geschichte finden Sie auf der Homepage des Heimatkundlichen Arbeitskreises Moosbach
Wetter wird geladen..
Markt Moosbach im Naturparkland "Oberpfälzer Wald"
Brunnenstrasse 1 - 92709 Moosbach
Tel. 09656 / 92 02 - 0; Fax 09656 / 92 02 - 21
 
Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 13:00 - 16:30 Uhr
Donnerstag: 13:00 - 17:30 Uhr
und nach Vereinbarung
 
 
 
Bankverbindungen:
Raiffeisenbank Moosbach
BIC: GENODEF1NEW
IBAN: DE46 7536 3189 0003 2109 52
 
Sparkasse Moosbach
BIC: BYLADEM1ESB
IBAN: DE20 7535 1960 0570 1809 19
                    


 
 

© 2015 - Moosbach.de
letzte Änderung: 06.08.2020
© 2020 | Markt Moosbach