Ausdruck der Webseite von http://www.moosbach.de
Stand: Montag, 24. Januar 2022 um 19:05 Uhr
Sie sind hier:

Startseite

Markt Moosbach aktuell
 
Rathaus Moosbach geöffnet! Bitte vereinbaren Sie einen Termin!

Das Rathaus Moosbach ist für den Parteiverkehr mit Einschränkungen geöffnet. Der Besuch ist zu den Öffnungszeiten mit vorheriger telefonischer Terminvereinbarung und unter Beachtung folgender Regelungen möglich:

·          Der Zutritt ist nur mit einer FFP2-Maske zulässig.

·          Die Hände sind im Foyer mit den bereitgestellten Desinfektionsmitteln zu desinfizieren.

·          Die für den Infektionsschutz gebotenen Maßnahmen (Abstands- und Hygieneregeln) sind einzuhalten.

·          Der Zutritt in jedes Büro ist auf eine Person / 1 Haushalt zu beschränken.

Um Wartezeiten möglichst zu vermeiden, wird die Bevölkerung gebeten, das Rathaus nur in dringlichen Angelegenheiten aufzusuchen, die eine persönliche Anwesenheit unbedingt erforderlich machen. Alle anderen Fälle sollten nach wie vor telefonisch, per Post oder E-Mail erledigt werden.

 

 
SAT1. Bayern - Mein Bayern erleben: Ausflug in das idyllische Moosbach
 
Für die Reihe "Mein Bayern erleben" fanden Dreharbeiten durch den Fernsehsender SAT.1 Bayern in und rund um Moosbach statt. Der Film macht Lust auf einen Urlaub im staatlich anerkannten Erholungsort Moosbach.

 

 
 


 
Bitte besuchen Sie unser Ratsinformationssystem.
 
Im Ratsinformationssystem können Sitzungstermine, Tagesordnungen und die Besetzung der einzelnen Ausschüsse eingesehen werden. 
 
 
Bitte beachten: Zutritt zu den Sitzungen nur mit Mund-Nasen-Schutz!

Das Mitteilungsblatt des Marktes Moosbach erscheint in der Regel 14tägig.
 
Hier finden Sie das aktuelle Gmoibladl zum Download:
 
 
Oder stöbern Sie einfach in älteren Ausgaben:
 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,


rechtlich dient die Bürgerversammlung der Information der Gemeindebürger, der Erörterung gemeindlicher Angelegenheiten und der Verabschiedung von Empfehlungen an den Gemeinderat.

Darüber hinaus ist die Bürgerversammlung aber auch eine gute Möglichkeit, an der Entwicklung der Gemeinde teilzuhaben und auch Einfluss zu nehmen.

Leider war dies auch im Jahr 2021 aufgrund der Corona-Pandemie im Rahmen des bisherigen Formats nicht möglich. Sollte es die Pandemie erlauben, wird die Bürgerversammlung bis 31.03.2022 nachgeholt.

Mit dieser Präsentation möchte ich zumindest die Informationen für 2021 veröffentlichen.

Gerne können Fragen, Anregungen oder Anträge jederzeit an mich herangetragen werden.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei der Lektüre der Informationen zur Bürgerversammlung 2021.

 

Armin Bulenda

Erster Bürgermeister

 
Wasserzähler jetzt ablesen für die Verbrauchsgebührenabrechnung für das Jahr 2021
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
in Kürze wird die Jahresabrechnung für Verbrauchsgebühren erstellt. Dazu ist die Ablesung der Wasserzähler erforderlich.
 
Unsere Bitte: Lesen Sie doch einfach Ihren Wasserzähler selbst ab.
 
Und so wird's gemacht: Tragen Sie bitte die Finanzadresse (aus dem letzten Bescheid), die Zählernummer, den Zählerstand und das Ablesedatum in das Online-Meldeformular ein. Klicken Sie dann auf "absenden".
 
Bitte geben Sie die Meldung bis spätestens 07.01.2022 ab, da sonst der Verbrauch für die Jahresrechnung geschätzt werden muss.
 
Vielen Dank für Ihre Mithilfe!
 
 
Aktuelle Stellenangebote
 

Die MVG Moosbacher Versorgungs GmbH sucht ab sofort eine Reinigungskraft für die Schule (ca. 2 x 3 Stunden/Woche).
Bewerbungen bitte an die MVG, Herrn Hofmeister, Tel. 09656 9202-13 oder per Mail
 

Betreuungskräfte für die Ferienbetreuung gesucht!
Hast du Spaß und Freude am Umgang mit Kindern? Dann bist du bei den Moosbacher Ferienkids genau richtig!
Der Markt Moosbach sucht für die Ferienbetreuung dringend Personen, die Erfahrung und Freude beim Umgang mit Kindern haben.
Auskünfte zur Entlohnung, Arbeitszeit usw. erteilen erster Bürgermeister Armin Bulenda, Tel. 09656 920212 oder Claudia Rieß, Tel. 09656 920217.
Kriterien für Freiflächen-Photovoltaikanlagen im Markt Moosbach
 
Beim Markt Moosbach gehen immer häufiger Anfragen auf Errichtung von Freiflächen-Photovoltaikanlagen ein. Um diese besser bewerten zu können, wurde vom Marktgemeinderat Moosbach in der Sitzung am 14.09.2021 folgender Kriterienkatalog beschlossen:
 
Sanierung der Innenbeleuchtung auf LED im Rathaus Moosbach
 
 
Zuwendung aus den Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative
 
Förderkennzeichen: 03K14807
Ziel: Sanierung der Innenbeleuchtung im Rathaus Moosbach auf LED
Laufzeit: 01.12.2020 bis 30.11.2021
Beteiligte Partner: Markt Moosbach, Elektro Guttenberger
 
 
                         
 
 
Mit der nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.
 
Der Markt Moosbach erhält für die Sanierung der Innenbeleuchtung im Rathaus Moosbach auf LED eine Förderung in Höhe von 30 % vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.
 
Link zum Projektträger Jülich: www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen
 
 

Beschränkte Ausschreibung mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb zur Bestimmung eines Konzessionärs für Planung, Bau und Betrieb von passiver Infrastruktur für Mobilfunkeinrichtungen im Rahmen der Mobilfunkrichtlinie – Bestimmung der Teilnehmer an der beschränkten Ausschreibung
 
 

Der Marktgemeinderat Moosbach hat in seiner Sitzung vom 10.08.2021 beschlossen, folgende Firmen, die sich im vorgeschalteten Teilnahmewettbewerb zur Bestimmung eines Konzessionärs für Planung, Bau und Betrieb von passiver Infrastruktur für Mobilfunkeinrichtungen im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Ausbaus der Mobilfunkversorgung im Freistaat Bayern beworben haben, an der beschränkten Ausschreibung zu beteiligen:

-         Bayerische Mobilfunk GmbH, Berching

-         DFMG Deutsche Funkturm GmbH, Münster

-         IGT Mikrolink GmbH, Ettlingen

 
 
Online-Befragung LE.NA
 
 

Die Online-Befragung LE.NA ist nun abgeschlossen.

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei Ihnen für die rege Teilnahme bedanken:

Es haben 95 Personen teilgenommen und 4.359 Bewertungen sowie 263 Kommentare zu den unterschiedlichen Themenfeldern abgegeben. Auf diese Weise entstand ein umfassendes Stimmungsbild, wie verschiedene Themen aus Bürgersicht wahrgenommen werden.

Die Bewertungen im Detail können Sie hier online ansehen:

 

Zum Umfrageergebnis

 

Die Kommentare, Kritikpunkte und Anregungen werden im Ausschuss für Digitalisierung und Zukunftsperspektiven diskutiert und weiter ausgewertet.
Wasserversorgung Markt Moosbach
 

Bei den Wasserversorgungsanlagen Gaisheim - Moosbach - Tröbes ist folgendes geplant:

 

Maßnahmen WVA Gaisheim:

  • komplette Erneuerung des Ortsnetzes
  • Erneuerung der Verbindungsleitung vom Ortsnetz zum Hochbehälter Gaisheim
  • Umbauarbeiten an der Aufbereitungsanlage
  • Herstellung einer Verbundleitung zur Wasserversorgung Tröbes

Die Maßnahmen sind vollständig durch die Anschlussnehmer der Wasserversorgungsanlage Gaisheim über Herstellungsbeiträge zu finanzieren.

 

Maßnahmen WVA Tröbes:

  • Erneuerung der Verbindungsleitungen Quellsammelschacht - Hochbehälter und Rückersrieth - Hochbehälter Tröbes
  • Erneuerung der Verbindungsleitung vom Hochbehälter Tröbes zum Ortsnetz Ragenwies
  • Ortsnetzleitungen werden nur insoweit erneuert, soweit diese im Bereich der Verbindungsleitungen liegen
  • Herstellung einer neuen Leitung von der Versorgungsleitung nach Waltenrieth zum Anwesen Tröbes Hs.Nr. 42

Die Maßnahmen sind vollständig durch die Anschlussnehmer der Wasserversorgungsanlage Tröbes/Rückersrieth/

Ragenwies über Verbesserungsbeiträge zu finanzieren.

Weiterhin wird eine Verbundleitung vom Hochbehälter Etzgersrieth zum Hochbehälter Rückersrieth hergestellt. Die Kosten hierfür werden auf  die Wasserversorgungsanlagen Gaisheim und Tröbes jeweils zur Hälfte umgelegt.

 

Maßnahmen WVA Moosbach:

  •  Im Ortsteil Burgtreswitz werden die Leitungen im Bereich Rowei, Untere und Obere Pfreimdstraße sowie Schloßhof erneuert.
  • Die Verbindungsleitung zwischen Ödhof und Isgier sowie die Leitung vom bereits erneuerten Ortsnetz Isgier zu den Anwesen Isgier 14 und 15 werden ersetzt.
  • Der Gemeindeteil Hammermühle wird künftig durch eine neu herzustellende Leitung vom Gewerbegebiet Hammermühle aus versorgt.
Die Kosten für diese Maßnahmen sind in der Gebührenkalkulation für den Zeitraum 2020/2023 der Wasserversorgung Moosbach bereits berücksichtigt.
 
 

Für sämtliche Maßnahmen wurden Zuwendungen nach der RZWas 2018 beantragt.

 

Der zeitlich geplante Ablauf stellt sich wie folgt dar:

  • Ausschreibung der Maßnahmen im Oktober 2020
  • Baubeginn: Frühjahr 2021
  • Ende der Baumaßnahmen: September 2021
  • Abrechnung bis November 2021
  • Vorlage des Verwendungsnachweises beim Zuwendungsgeber im Dezember 2021

 

Zum Download der nachfolgenden Pläne bitte auf den jeweiligen Plan klicken

 

Lageplan 1.1 HB Etzgersrieth - HB Rückersrieth

Lageplan 1.2 HB Etzgersrieth - HB Rückersrieth

Lageplan 2.1 Quellen Tröbes - HB Rückersrieth

Lageplan 2.2 HB Rückersrieth - HB Tröbes

Lageplan 2.3 Tröbes - Ragenwies

Lageplan 2.4 Tröbes - Ragenwies

Lageplan 3.1 HB Tröbes - Regelschacht Sägmühle_Gaisheim

Lageplan 3.2 Regelschacht Sägmühle_Gaisheim - HB Gaisheim

Lageplan 4.1 Burgtreswitz Nord

Lageplan 4.2 Burgtreswitz Süd

Lageplan 5.1 Isgier - Hammermühle

Lageplan 5.2 Isgier - Pielhof - Pielmühle - Ödhof

Im Rahmen des Bürgerservice-Portals haben Sie die Möglichkeit, Anträge an Ihre örtliche Verwaltung zu erfassen und direkt an das Bürgerbüro zur weiteren Bearbeitung weiterzuleiten.
 
 
Informationen zum neuartigen Coronavirus / Covid-19
 
 
Schnelltest-Stationen in Moosbach:
- Marien-Apotheke Moosbach, Hauptstraße 24, Tel. 09656 920320
- Praxis Fladung, Gröbenstädter Straße 14, Tel. 09656 91100 (auch PCR-Test)
 

 
 
  
 
 
Die CORONA-WARN-APP: Gemeinsam Corona bekämpfen
 
Mit der Corona-Warn-App können alle mithelfen, Infektionsketten schnell zu durchbrechen. Sie macht das Smartphone zum Warnsystem. Die App informiert uns, wenn wir Kontakt mit nachweislich Infizierten hatten. Sie schützt uns und unsere Mitmenschen. Und unsere Privatsphäre. Denn die App kennt weder unseren Namen noch unseren Standort.
 

 

Einkaufshilfe im Gemeindebereich Moosbach

Die umgreifende Pandemie aufgrund des Coronavirus mit der derzeit verhängten Ausgangsbeschränkung hat massive Auswirkungen auf unser tägliches Leben. Besonders ältere, kranke oder auch zur Risikogruppe gehörende Personen sollen Kontakte zu anderen Personen auf das Nötigste reduzieren. Sich mit den Dingen des täglichen Bedarfs einzudecken kann für diesen Personenkreis problematisch werden.

Der Markt Moosbach bietet deshalb neben vielfach gut funktionierender Nachbarschaftshilfen in Zusammenarbeit mit verschiedenen Gruppierungen (JU Moosbach, KLJB Tröbes, Mühlschleifhaisl e.V., Pfarrgemeinderat Moosbach, SPD Moosbach, Stormclan, ZSH Moosbach u. a.) einen Einkaufsservice an. Beliefert werden im Gemeindebereich Moosbach alle Personen, die den Risikogruppen angehören oder in häuslicher Quarantäne sind. Geliefert werden in haushaltsüblichen Mengen Lebensmittel, Getränke, Drogerieartikel und Medikamente. Der Lieferservice ist kostenlos.

Wie funktioniert’s? Die Bestellung der gewünschten Artikel erfolgt telefonisch beim Markt Moosbach, Tel. 09656 92020 zu den Bürozeiten im Rathaus von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr, Dienstag 13 bis 16:30 Uhr und Donnerstag von 13 bis 17:30 Uhr oder per E-Mail an markt-moosbach@moosbach.de. Bitte bei der Bestellung Namen, Adresse und Telefonnummer angeben. Der Auslieferer stellt die Ware vor der Haus- oder Wohnungstüre ab, klingelt und geht dann wieder. Die Bezahlung der Waren erfolgt gegen Rechnung. Es gibt daher keinen Kontakt zwischen dem Lieferanten und dem Besteller. Durch dieses Verfahren soll jeglicher Übertragungsweg unterbunden werden.

Wir bitten auch bei Nachbarschaftshilfen darauf zu achten, dass kein persönlicher Kontakt stattfindet. Bleiben Sie alle gesund!

 

 

Gieß-Service für den Friedhof

Die Freundschaftshilfe Moosbach bietet auch einen Gieß-Service für den Friedhof an. Personen, die der Risikogruppe angehören bzw. sich in Quarantäne befinden und die Grabstätte nicht selber gießen können melden sich bitte beim Markt Moosbach, Tel. 09656 92020.

 

 

Flyer der "Freundschaftshilfe Moosbach": Gemeinsam für Moosbach

Informationen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung mit Hygiene- und Verhaltensempfehlungen
 
 
 
 
 
Bleiben Sie gesund!

 
 
 
Aufruf zur Einreichung von Förderanfragen für Ökoprojekte
 

Die Öko-Modellregion Naturparkland Oberpfälzer Wald ruft unter dem Vorbehalt der Bewilligung durch das ALE und unter Berücksichtigung der nachfolgend genannten

Bedingungen zur Einreichung von Förderanfragen für Kleinprojekte im Rahmen des „Verfügungsrahmens Ökoprojekte" auf. 

Dieser Aufruf umfasst ausschließlich Anfragen auf Förderung von Kleinprojekten, die unter

Berücksichtigung der Ziele von BioRegio 2030 den Aufbau regionaler BioWertschöpfungsketten voranbringen und das Bewusstsein für regionale Bio-Lebensmittel stärken.

Kleinprojekte sind Projekte, deren förderfähige Gesamtausgaben 20.000 EUR nicht übersteigen. Hierbei handelt es sich um Nettoausgaben. Zu beachten ist, dass alle den Zweck der Förderung erfüllenden förderfähigen Nettoausgaben eines Projekts diese Höchstgrenze nicht überschreiten dürfen. Andernfalls kann ein Vorhaben nicht mehr als Kleinprojekt gewertet werden. In einem Aufruf kann pro Projekt nur ein Antrag eingereicht werden. Eine Aufteilung von Projekten zur Unterschreitung der förderfähigen Gesamtausgaben ist nicht zulässig.

Zum Förderaufruf


 
 
 

 



 

 Das Naturparkland-Genusskistl
 
 mit regionalen Produkten und Produkten aus der Öko-Modellregion Naturparkland Oberpfälzer Wald
 
 
 

 
 
 
Das Naturparkland Oberpfälzer Wald erhielt von der Bayerischen Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber die Urkunde als staatlich anerkannte Ökomodellregion. Regionalmanagerin Daniela Franz vom Landratsamt nahm die Urkunde zusammen mit den Bürgermeistern der beteiligten zehn Gemeinden Eslarn, Floß, Georgenberg, Leuchtenberg, Moosbach, Pleystein, Tännesberg, Vohenstrauß, Waidhaus und Waldthurn in Empfang.
 
Der ILEK-Prozess Naturparkland Oberpfälzer Wald
 
 
Wir informieren über Aktivitäten zum ILEK Naturparkland Oberpfälzer Wald und zur Machbarkeitsstudie Mountainbike-Region:
 
 
 
 
 
 
Logo Naturparkland Oberpfälzer Wald

Jetzt ist es amtlich: Moosbach ist Genussort!

 

 

Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber hat am 11. Mai 2018 Moosbach und 53 weitere Orte, Städte und Gemeinden als bayerische Genussorte in Bayern ausgezeichnet. Die zum Weltkulturerbe der UNESCO zählende Residenz in Würzburg war der würdige Rahmen für den Festakt zur feierlichen Übergabe der Trophäen und Urkunden an die Preisträger. Wir freuen uns riesig über die Auszeichnung. Moosbach steht eben für unverwechselbaren Genuss.

Weitere Infos zum Wettbewerb und zur Auszeichnung

Hochwasser.Info.Bayern
 
 
Auf dem Infoportal Hochwasser www.hochwasserinfo.bayern.de erhalten Bürgerinnen und Bürger, Gewerbetreibende, Landwirte, Architekten, Hauseigentümer sowie Stadt- und Landschaftsplaner wichtige Informationen, was vor, während und nach einem Hochwasser getan werden kann.
 
Außerdem wird die Kampagne "... und Hochwasserschützer" vorgestellt.

Tipps der Polizei
 
Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes

 

 

 

Das Informationsportal "Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes" www.polizei-beratung.de ist seit vielen Jahren ein wichtiges Element der kriminalpräventiven Öffentlichkeitsarbeit. Es klärt über Erscheinungsformen der Kriminalität auf und gibt Tipps, wie sich Bürgerinnen und Bürger vor kriminellen Machenschaften schützen können. 

Das Informationsportal präsentiert auf der Startseite aktuelle Hinweise zu Kriminalität und Neuigkeiten über Projekte und Medien der Polizei. 

-  Die Rubrik "Themen und Tipps" enthält konkrete Informationen zu den häufigsten Kriminalitätsarten, wie Betrug, Diebstahl, Einbruch, Drogen, Gewalt, Jugendkriminalität, Gefahren im Internet und Medienkompetenz und gibt Tipps, wie man sich vor Kríminalität schützen kann. 

-  In der Rubrik "Medienangebot" finden Sie eine Vielzahl unterschiedlicher Medien (Flyer, Broschüren, Infoblätter) zu den Themenbereichen als Download. 

-  Einen besonderen Stellenwert nimmt die Rubrik "Opferinformationen" ein. Hier finden Sie Informationen zu einzelnen Deliktsformen, Hilfsangebote und Rechtsinformationen. Was man tun kann, wenn man Opfer einer Straftat geworden ist, ist auch Teil dieser Rubrik. 

 

Einbruchschutz

 

Informationen rund um das Thema "Einbruchschutz", staatliche Förderung, einem interaktiven Haus zum Aufzeigen möglicher Schwachstellen und vieles mehr, erhalten Sie über www.k-einbruch.de.

Dort steht Ihnen auch eine Suchfunktion nach Ihrer Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle in der Nähe zur Verfügung und können so kostenlose Tipps und Ratschläge bei den Kriminalpolizeilichen Fachberatern erhalten. 


Eine "technische Beratung" zur Einbruchssicherung für Haus und Wohnung finden Sie bei der Polizei Bayern unter www.polizei.bayern.de in der Rubrik "Schützen und Vorbeugen" / "Beratung" / "Technische Beratung".

Dort finden Sie beispielsweise Herstellerverzeichnisse "geprüfte und zertifizierte einbruchhemmende Produkte" oder Adressennachweise von Errichterunternehmen (Mechanische Sicherungseinrichtungen, Überfall- und Einbruchmeldeanlagen, Videoüberwachungsanlagen) und vieles mehr.

 

Polizei Bayern

Die "Polizei Bayern" bietet unter www.polizei.bayern.de interessante Themen wie: Aktuelles, Fahndung, Kriminalität, Verkehr, Schützen und Vorbeugen bis hin zur Einstellungsberatung.

 

 

Polizei für Dich

 

 

"Polizei für Dich"... ein Internetangebot für Kinder und Jugendliche. 

Auf www.polizeifürdich.de findest Du umfangreiche jugendspezifische Informationen über Polizeithemen wie beispielsweise Gewalt, Diebstahl, Drogen, Sachbeschädigung, Handy, Internet oder Verkehr. Außerdem bietet die Seite fundierte Rechtsinformationen und klärt unter anderem, wie ein Strafverfahren abläuft. Darüber hinaus erhältst Du Informationen über die Aufgaben der Polizei, sowie Hilfeangebote; eine Suchfunktion und ein ausführliches Glossar mit Erklärung der Fachbegriffe ergänzen das Angebot.


   

 

Kinder sind wunderbar und hin und wieder auch ganz schön anstrengend

Eine gute und gesunde Entwicklung von Kindern steht und fällt stets mit der Wahrnehmung der elterlichen Erziehungsverantwortung. Schwangerschaft, Geburt und die frühe Kindheit verlaufen aber nicht immer reibungslos. Dass sich Eltern, gerade junge Mütter oder Eltern in belasteten Lebenssituationen unsicher fühlen und viele Fragen haben, ist ganz normal. Damit auch belastende Situationen Eltern nicht überfordern und um sicherzustellen, dass „kein Kind den Anschluss verpasst", bietet die KoKi frühzeitig Unterstützung an und sucht gemeinsam mit den Eltern nach Lösungen, „damit aus Sorgen keine Probleme werden".

KoKi informiert, berät und unterstützt werdende Mütter und Väter, Alleinerziehende und Familien mit Kleinkindern von 0 – 3 Jahren bei allen Fragen zur Entwicklung, Förderung und Erziehung eines Kindes unter Berücksichtigung der individuellen Familien- bzw. Lebenssituation, z.B. bei

·        Erschöpfung und Gefühl der Überforderung im Alltag mit dem Kind

·        Unsicherheit bei der Versorgung, Betreuung und Erziehung des Kindes

·        gesundheitlichen Problemen

·        sozialen oder ökonomischen Belastungen (Streit mit Partner, alleinerziehend, Suchtprobleme, ungünstige Wohnsituation, Geldsorgen …)

·        fehlender Unterstützung

 

KoKi bietet Information und Vermittlung von „Frühen Hilfen" im Hinblick auf

·        die Bewältigung schwieriger Alltagssituationen

·        die Förderung der elterlichen Erziehungskompetenz

·        die positive Entwicklung des Kindes

 

 „KoKi – Netzwerk frühe Kindheit" ist ein bayernweites Förder- und Unterstützungsprogramm.

Die KoKi mit ihren niedrigschwelligen, frühzeitigen und präventiven Angeboten für Familien mit Kleinkindern wird seitens des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales als Regelförderprogramm unterstützt.  

Die KoKi richtet sich deshalb auch an Fachkräfte, welche mit Familien zusammenarbeiten, wie Hebammen, Ärzte, Frühförderstellen, Kindertagesstätten, Ämter, Behörden usw. und „strickt" gemeinsam mit ihnen am „regionalen Netzwerk frühe Kindheit".

 

Was Sie über die Arbeitsweise der KoKi noch wissen sollten:

·        die Beratungen sind kostenlos, freiwillig und auf Wunsch anonym

·        die Gespräche sind vertraulich und unterliegen der Schweigepflicht

·        die Eltern bestimmen, ob weitere Netzwerkpartner einbezogen werden

·        die Beratungen können sowohl telefonisch, zu Hause bei den Familien, bei Netzwerkpartnern oder im Büro der KoKi stattfinden

·        die KoKi informiert über Angebote für Familien in der Region und organisiert Vorträge zum Thema Kindergesundheit -  Infos dazu und zu weiteren interessanten Familienthemen finden Sie auf der Homepage http://koki.neustadt.de


Kontaktdaten der KoKi des Landkreises Neustadt an der Waldnaab:

Tamara Prause: Telefon: 09602/79-2547; E-Mail: TPrause@neustadt.de
Norbert Meister: Telefon: 09602/79-2545; E-Mail: NMeister@neustadt.de

Anschrift:
Kreisjugendamt Neustadt a.d.Waldnaab
KoKi – Netzwerk frühe Kindheit
Zacharias-Frank-Str. 14
92660 Neustadt a.d.Waldnaab

Homepage: http://koki.neustadt.de


Mehr aktuelle Nachrichten anzeigen
 
Wetter wird geladen..
Markt Moosbach im Naturparkland "Oberpfälzer Wald"
Brunnenstrasse 1 - 92709 Moosbach
Tel. 09656 / 92 02 - 0; Fax 09656 / 92 02 - 21
 
Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 13:00 - 16:30 Uhr
Donnerstag: 13:00 - 17:30 Uhr
und nach Vereinbarung
 
 
 
Bankverbindungen:
Raiffeisenbank Moosbach
BIC: GENODEF1NEW
IBAN: DE46 7536 3189 0003 2109 52
 
Sparkasse Moosbach
BIC: BYLADEM1ESB
IBAN: DE20 7535 1960 0570 1809 19
                    


 
 

© 2015 - Moosbach.de
letzte Änderung: 13.01.2022
© 2022 | Markt Moosbach